Kreisklasse C 10.5.18

VfR Walldorf II – Heidelberger SC II 8:1 (2:0)

Kantersieg

Der Heidelberger SC war am Vatertag in allen Belangen unserer Mannschaft unterlegen. Mit dem 2:0-Halbzeitstand war der Gast noch gut bedient. In der zweiten Hälfte fielen die Tore wie reife Äpfel. 8 Tore fielen durch 8 verschiedene Torschützen.

Torschützen: Tim Vogel, Marcel Haberland, Markus Lang, Cenk Sarici, Patrick Rensch, Dominik Honecker, Lennart David, Ersan Duman


Kreisliga 6.5.18

VfR Walldorf – SG Mauer 3:1 (1:1)

Sieg im 6-Punkte-Spiel

Der VfR begann schwungvoll und erspielte sich etliche hochkarätige Torchancen. Arne und Tim vergaben jedoch frei vor dem Tor.

Erst in der 20. Minute gelang die Führung durch Stefan Seiler per Foulelfmeter. Tim Müller war im Strafraum gelegt worden. Überraschend fiel der Ausgleich nach 33 Minuten durch Steffen Konrad. Bis zu diesem Zeitpunkt waren die Gäste harmlos vor unserem Tor. Nach der Pause nahm Arne Kuhrs sein Herz in die Hand und zeigte einen tollen Alleingang. Nach 52 Minuten schoss er zur erneuten Führung des VfR Walldorf ein. Weiterhin vergaben unsere Offensivkräfte beste Torgelegenheiten und so blieb es bis zur letzten Minute spannend. Jan Heck verwandelte einen Freistoß in der Nachspielzeit in den Winkel zum verdienten 3:1 Endstand. Nun geht es am nächsten Sonntag zum Tabellenletzten Eberbach.

Direkt verwandelter Freistoss von Heck zum 3:1-Endstand.

Stadionsprecher :->


Kreisklasse C 6.5.18

VfR Walldorf II – VfB Rauenberg II 5:2 (3:1)

Klarer Sieg im Derby

Rauenberg ging bereits nach 5 Minuten nach einem Fehler unserer Defensive mit 0:1 in Führung. Tobi Nieder brachte mit einem Doppelschlag unsere Farben wieder in Führung. Beide Treffer waren sehenswert. Noch vor der Pause war dann Tim Vogel per Kopf zur Stelle und es ging mit 3:1 in die Halbzeit. Cenk Sarici und wiederum Tim Vogel bauten die Führung auf 5:1 aus. Kurz vor Schluss fiel dann noch der 5:2-Anschlusstreffer.

Tim Vogel köpft zum 3:1 ein.


Entscheidendes Spiel im Abstiegskampf

Mit einem Sieg können wir die SG Mauer überholen und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf holen.

 

 

Kreisliga 29.4.18

FT Kirchheim - VfR Walldorf 4:1 (3:0)

Wer seine Chancen nicht nutzt verliert ein Spiel

Der Pausenstand von 3:0 scheint auf eine klare Sache für Kirchheim zu weisen. Jedoch hatte unsere Mannschaft die größere Anzahl an Chancen. Leider waren wir an diesem Tag nicht kaltschnäuzig genug vor dem Tor. Kirchheim ging nach 6 Minuten nach einem Eckball mit 1:0 in Führung. Beim 2:0 konnte der gegnerische Kapitän durch unsere Reihen spazieren und zum 2:0 einschieben. Kurz vor der Pause fiel dann sogar noch das 3:0. In keiner Phase des Spiels gab unsere Mannschaft auf und erspielte sich einige Chancen, die leider teilweise kläglich vergeben wurden. Der Treffer von Tim Müller zum 3:1 in der 67. Minute fiel leider erst spät, aber auch kurios. Nachdem Tim den Pfosten traf, verwandelte er den Abpraller sicher. Das 4:1 fiel dann in der Nachspielzeit.