Spielbericht VfR Walldorf – VfB Rauenberg

 

Aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen musste die Kreisligapartie des VfR Walldorf gegen den VfB Rauenberg ohne Zuschauer stattfinden. Davon ließ sich der VfR aber nicht beirren und spielte von Beginn an stark und konzentriert. In der 9. Spielminute schalteten die Walldorfer nach einem Ballgewinn schnell um und erzielten nach einem herrlichen Spielzug das 1:0. Toygun Ermis war der Torschütze. Nach knapp zwanzig Minuten wollten die Rauenberger den Ball zu ihrem Torwart spielen, doch unser Stürmer Tim Müller roch den Braten, erlief den Rückpass und blieb dann alleine vor dem Torhüter eiskalt; 2:0. In der zweiten Hälfte schnürte Ermis mit einem sehenswerten Freistoß einen Doppelpack (70.). Die Rauenberger konnten in Spielminute 83 noch einmal auf 3:1 verkürzen, dabei blieb es dann allerdings. Der VfR spielt sich mit diesem starken Auftritt auf den 12. Tabellenplatz.