VfR Walldorf – VfB Leimen 2:1 (1:0)

Am vergangenen Sonntag standen sich der VfR und der Gast aus Leimen gegenüber. Schon in den ersten Minuten versuchten die Gäste das Spiel zu kontrollieren, um früh in Führung zu gehen, doch der VfR stand sehr kompakt und wenn doch ein Ball durchkam, war unser Torwart Sebastian Ertl zur Stelle. Nach 10. Minuten fiel dann die zu diesem Zeitpunkt überraschende Führung, als Stefan Seiler nach einem Eckball per Kopf zur 1:0-Führung traf (10.). Die Vorlage gab Jan Heck. Von nun an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Trotz optischer Überlegenheit und mehr Spielanteilen konnte Leimen kein erzielen und es ging beim Stand von 1:0 in die Pause.

Nach der Pause kam der VfR besser ins Spiel und versuchte auf 2:0 zu erhöhen, jedoch dauerte es bis zur 60. Minute als Arne Kuhrs eine Flanke von Nuri Yüksel verwertete und die Führung für die Rot-Schwarzen ausbaute. In der Folge hatte Walldorf eine Reihe von guten Möglichkeiten, um für die Entscheidung zu sorgen, lies diese jedoch allesamt ungenutzt. Leimen wurde nun noch offensiver und versuchte hauptsächlich mit langen Bällen die Walldorfer Abwehr zu überwinden. Doch der VfR stand weiterhin sehr sicher und lies bis auf ein paar Schüsse aus der Distanz nichts zu. In der 80. Minute gelang Leimen dann doch noch der Anschlusstreffer als Schunk den Nachschuss nach einem Freistoß verwertete. Nun warf Leimen alles nach vorne und drängte Leimen auf den Ausgleich. Jedoch blieben klare Chancen weiterhin Fehlanzeige und so schaffte es der VfR den Vorsprung über die Zeit zu retten und gewinnt gegen den Favoriten überraschend mit 2:1. Ein verdienter Sieg für den VfR, da er über das gesamte Spiel gesehen den größeren Willen hatte, als Sieger vom Platz zu gehen. Bereits kommenden Samstag wartet der nächste Aufstiegsaspirant. Diesmal gastieren die Rot-Schwarzen beim Tabellendritten aus Dossenheim. Anpfiff der Begegnung ist 18:00 Uhr.