FV Nußloch – VfR Walldorf 5:2 (3:1)

Am vergangenen Sonntag gastierte der VfR beim FV Nußloch. Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel und so ergaben sich bereits in den ersten Minuten klare Chancen auf beiden Seiten, doch waren beide Torhüter bereits früh auf Betriebstemperatur.

Doch wie schon so häufig in der Saison, kam es wie es kommen musste. Nach einer weiteren hundertprozentigen Chance, die der VfR liegen ließ, konterten die Gastgeber und gingen durch L. Hess in Führung (18.). Keine 5 Minuten später erhöhte Korpilla auf 2:0. Der VfR blieb aber weiter dran und in der 32. Minute gelang N. Yüksel der Anschlusstreffer. Doch wiederum Hess stellte in der 35. Minute den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her. Somit ging es beim Stand von 3:1 in die Pause.

Nach der Pause versuchten die Rot-Schwarzen nochmals alles, doch es sollte an diesem Tag einfach nicht sein. Die Entscheidung fiel dann in der 62. Minute, als erneut Hess zum vorentscheidenden 4:1 traf. Nun war die Luft raus und das Spiel plätscherte vor sich hin, wobei Nußloch weiterhin die klar bessere Mannschaft war. In der 86. Minute gelang dem FV auch noch der 5. Treffer durch ein Kopfballtreffer von Lipschitz (86.). Aber auch der VfR durfte nochmals jubeln, als Müller nach Vorlage von Heck zum 5:2 traf (87.). Dies war auch gleichzeitig der Endstand. Der VfR verliert auch in dieser Höhe verdient gegen einen Gegner, der an diesem Tage sowohl defensiv weniger zuließ, als auch offensiv seine Chancen besser nutzte. Nun gilt es das Spiel schnellstmöglich abzuhaken, denn bereits am kommenden Wochenende wartet mit dem VfB Leimen ein weiterer starker Gegner auf uns. Auch wünschen wir unseren beiden Spielern J. Kolb und J. Bensch eine schnelle Genesung.