Kreisliga, 3.10.18

SG Horrenberg - VfR Walldorf 1:3 (1:2)

Dritter Sieg in Folge beim Titelaspiranten

Bereits nach 5 Minuten war Horrenberg dank seines Top-Torjägers Starey in Führung gegangen. Mit dem Selbstbewusstsein zweier Siege im Gepäck kämpften wir weiterhin um jeden Ball. Viele vielversprechende Angriffe konnten nicht genutzt werden. Erst Stefan Seiler in der 22. Minute konnte spektakulär aus 45m zum Ausgleich treffen. Tim Müller hatte dabei den gegnerischen Torwart entscheidend irritiert. Weiter blieb unsere Mannschaft am Drücker und das „Kopfballungeheuer“ Arne Kuhrs schlug nach einer Ecke kurz vor der Pause wieder zu. Mit dieser 2:1 Führung gingen wir in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte konnte Horrenberg sich nicht viele Chancen erarbeiten. Unsere Defensivabteilung stand sehr sicher. Unsere Konter waren weitaus gefährlicher und Tim Müller erzwang ein Eigentor zum 1:3-Endstand. Damit war der dritte Sieg in Serie und Platz 9 perfekt.