Kreisliga 24.9.17

TSV Pfaffengrund - VfR Walldorf 2:2 (2:0)

Unentschieden im Kellerduell

Hochmotiviert ging unsere Mannschaft in dieses äußerst wichtige Spiel. Leider war wieder auch die Nervosität zu spüren, die unsere Spielzüge hemmte. Trotz des höheren Spielanteils und der größeren Anzahl an Torchancen gingen die kämpferisch starken Pfaffengrunder mit 2:0 in die Pause. Sie konnten die wenigen Chancen effektiv nutzen. Dazu bekamen sie leider genug Unterstützung unserer Defensivabteilung. Nach der Pause gab es weiterhin viel Druck auf das Heidelberger Gehäuse, aber ebenfalls unterbrochen durch etliche Fehlpässe. Doch selbst größte Torchancen blieben liegen. Erst Jan Heck konnte in der 77. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Tim Müller traf dann noch zum 2:2 Unentschieden in der 87. Minute. Pfaffengrund war nun stehend ko. Jetzt setzte der VfR alles auf eine Karte, nutzte aber seine Chancen zum Sieg nicht mehr. Am Ende kam sogar noch Pfaffengrund zu 2 gefährlichen Kontern. Jedoch blieb es beim 2:2-Unentschieden. Für unsere Ansprüche war dieses Unentschieden zu wenig. Wenn der Abstieg vermieden werden soll, dann müssen weitere Punkte gegen Dilsberg im nächsten Heimspiel folgen.