Kreisliga 23.4.17

VfR Walldorf – FC St. Ilgen 0:1 (0:1)

Offenes Spiel gegen den Tabellenführer

Ersatzgeschwächt musste unsere erste Mannschaft gegen den Tabellenführer antreten. Trotzdem konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten. Die konzentrierte Abwehr lies nur wenig Chancen der St. Ilgener zu. Nach 18 Minuten zeigte die gegnerische Mannschaft ihre Effektivität unter Beweis und schoss zum 1:0 ein. Kurz vor der Halbzeit kassierten wir dann eine rote Karte wegen einer Notbremse. Trotz Unterzahl und dem Rückstand hatten wir weiterhin gute Chancen zum Remis. Jan Heck mit einem Lattenknaller war am nächsten am Ausgleich dran. Auch St. Ilgen konnte gute Chancen nicht verwerten. Unter anderem hielt unser starker Torhüter Sven Bickel wiederum einen Elfmeter. So blieb es bis zum Ende spannend für die zahlreichen Zuschauer. Jedoch fielen keine weiteren Tore. Auf diese kämpferische Leistung können wir weiterhin aufbauen. Trotz 50 Minuten in Unterzahl brachten wir den Tabellenführer beinahe dazu Punkte bei uns liegen zu lassen.

Erfreulich war wiederum der Einsatz der beiden Walldörfer A-Jugendspieler Arne Kuhrs und Alon Timm, die sich sehr gut ins Team einfügten.


Kreisklasse C 23.4.17

VfR Walldorf 2 – TSG Rohrbach 0:2 (0:2)

Katastrophale Chancenverwertung

Mit vielen neuen Spielern kam der Tabellenvorletzte nach Walldorf und stellte sich als harter Gegner vor. Auf gutem Niveau spielend gab es etliche Chancen auf beiden Seiten. 5 Minuten vor der Halbzeitpause mussten wir einen Doppelschlag hinnehmen und gingen mit 0:2 in Rückstand. Die Halbzeitansprache von unserem Trainer Kai Vetter motivierte unsere Zweite zu einem Sturmlauf. Ab der 60. Minute waren wir zusätzlich noch in Überzahl. Es wurden viele Chancen herausgearbeitet. Leider lies die Ausnutzung selbst der besten Chancen zu wünschen übrig. Und so blieb es an diesem Sonntag bei der Niederlage gegen die TSG Rohrbach.




Kreisliga 13.4.17

SpVgg Baiertal - VfR Walldorf 0:3 (0:2)

Fünfter Sieg im sechsten Spiel in 2017

Mit diesem Sieg in Baiertal konnte sich unsere erste Mannschaft auf den 9. Tabellenplatz hervorarbeiten und hat nun bereits 12 Punkte Abstand zum Abstiegsplatz. In der ersten Halbzeit konnte unser Torhüter Sven Bickel einen Elfmeter halten. Ebenso blieben weitere Chancen der Baiertaler nicht genutzt. Wir waren an diesem Tag wesentlich effektiver und Sebastian Brock und Tim Müller mit seinem 13. Saisontreffer trafen zum 2:0 Pausenstand. Kurz vor Schluss kam es dann noch durch ein Eigentor zum 3:0 Endstand. Jetzt kommen die beiden führenden Mannschaften auf uns zu und in dieser Form sind wir auch gegen diese Spitzenteams nicht ohne Chancen.


Kreisklasse C 12.4.17

VfR Walldorf 2 – SG Baiertal 3 9:2 (3:1)

Höchster Saisonsieg

Im Osterspiel feierte der VfR seinen höchsten Saisonsieg und konnte dem Gast aus Baiertal ganze neun Eier ins Nest legen.

Den frühen Doppelschlag von Dampha und Nieder folgte der Anschlusstreffer des Gastes, jedoch gelang es unseren Jungs noch vor der Pause den Zwei-Tore-Abstand wieder herzustellen.

In Halbzeit Zwei dauerte es ein paar Minuten bis unsere Jungs wieder auf Temperatur kamen, ehe Nieder mit zwei weiteren Treffern die Vorentscheidung herbei führte. Damit war der Wille des Gastes gebrochen. Baiertal schaffte es zwar nochmal eine Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft zu deren zweiten Treffer zu nutzen, Gefahr für den Sieg unserer U32 Bestand zu diesem Zeitpunkt jedoch keine mehr - Im Gegenteil – Im Anschluss konnten wir noch vier weitere Treffer erzielen.

Eine super Mannschaftsleistung mit sehenswerten Toren gegen einen Gegner, der in der zweiten Hälfte keine Mittel mehr hatte um das starke Pressing unserer Zweiten zu überspielen.

Zu erwähnen gilt es hier noch, dass sich unser Trainer Kai Vetter selbst reaktiviert, da sich trotz aller Bemühungen kein Torhüter finden konnte. Hierfür Vielen Dank.

Die Tore erzielten: Nieder (5x), Dampha, Harfst, Rieken, Vogel


Kreisliga 9.4.17

VfR Walldorf – SpVgg Neckargemünd 3:1 (1:1)

Heimsieg führt zum 10. Platz

Wiederum ein kampfbetontes Spiel sahen die zahlreichen Zuschauer in Walldorf. Am Anfang konnten wir kaum Druck aufbauen und nach einem zweifelhaften Elfmeterpfiff ging Neckargemünd in der 31. Minute mit 1:0 in Führung. Gold wert war der Ausgleich kurz vor der Pause durch Tim Müller. Der VfR kam wie verwandelt aus der Pause. Die Ansprache des Trainers Dimon Tsatsopitas hat gewirkt. Tim Müller und Florian Hoffmann schossen das beruhigende 3:1 heraus. Danach hielt unsere Abwehr und der überragende Torwart Sven Bickel das Tor sauber und es blieb beim klaren Heimsieg. Damit ist der Abstand zum Abstiegsplatz auf 9 Punkte angewachsen und wir sind weiterhin dabei das Feld von hinten aufzurollen. Mit der viertbesten Rückrundenbilanz sind wir inzwischen auf dem 10. Platz angekommen.