Kreisliga 20.8.17

SpVgg Baiertal - VfR Walldorf 1:1 (0:0)

Erster Punkt in der neuen Runde

Nachdem in der ersten Hälfte die wenigen Chancen auf beiden Seiten nicht genutzt werden konnten war die zweite Hälfte turbulenter.

Nach 60 Minuten bekamen wir wegen wiederholtem Foulspiel eine gelb-rote Karte und kurz darauf verloren auch die Baiertaler einen Spieler wegen einer Notbremse an Tim Müller.

Mit dezimierten Mannschaften fielen dann auch bald die Tore. Zuerst konnte Marcello Monetta die VfR-Führung nach einem Eckball erzielen. Aber postwendend konnte Baiertal durch einen direkt verwandelten Freistoß ausgleichen. Dies war bereits der dritte direkt verwandelte gegnerische Freistoß im zweiten Spiel. Trotz weiterer Chancen blieb es bei der Punkteteilung.


Kreisklasse C 20.8.17

VfR Walldorf 2 – FG Rohrbach 3:3 (0:1)

Turbulenter Rundenbeginn der zweiten Mannschaft

Eine Woche nach der ersten Mannschaft begann auch unsere zweite Mannschaft den Spielbetrieb und zwar gegen einen Titelfavoriten der Liga.

FG Rohrbach ging etwas glücklich mit 0:1 in die Pause, da wir unsere Chancen nicht nutzen konnten. Nach 53 Minuten fiel dann das 0:2 und das Spiel schien entschieden. Aber unsere Mannschaft erkämpfte sich durch ein „Rücken-Kopfball“ von Marcel Haberland und durch einen verwandelten Elfmeter von Christian Steidel den 2:2 Zwischenstand. Doch bald darauf ging Rohrbach wiederum in Führung. Dem Joker Tim Vogel war es vorbehalten den 3:3 Ausgleichstreffer in der 85. Minute zu erzielen. Dies war dann auch der Endstand in diesem interessanten Spiel.


Spiel in Baiertal findet am Sonntag den 20.8. erst um 16:00 Uhr statt!



 

Kreisliga 13.8.17

VfR Walldorf – FV Nußloch 1:3 (0:3)

Neue Runde beginnt mit einer Heimniederlage

Der erwartet schwere Gegner stellte sich vor großer Kulisse in Walldorf vor. Unsere Jungs waren von Anfang an nervös, hielten das Spiel aber offen.

Ein harmloses Foul in der 7. Minute an der Strafraumkante nutzte der Nußlocher Joshua Baumgart zum 0:1 Freist0sstreffer, der unhaltbar in den Winkel einschlug. Unser Tormann war chancenlos. Nach einer Viertelstunde hat unser neuer Spieler Kevin Taylor eine Großchance auf dem Fuß. Jedoch zielte er bei einem Freilauf auf den gegnerischen Torwart knapp am Tor vorbei. In der 30. Minute kam dann erneut eine kalte Dusche. Der gleiche Nußlocher Spieler nutzte wieder einen Freistoß zum 0:2 Diesmal traf er in den anderen Winkel. Unsere Mannschaft gab nicht auf und versuchte ihr Bestes um den Anschlusstreffer zu erzielen. Jedoch waren nicht wir erfolgreich, sondern wiederum der Gast aus Nußloch kurz vor der Pause.

In der zweiten Halbzeit starteten wir mit neuem Elan und konnten durch Tim Müller den 1:3 Anschlusstreffer nach 50 Minuten erzielen. Jan Heck hatte einen genauen Pass für unseren Stürmer geschlagen. Leider konnte dieser Treffer uns keinen Auftrieb geben und das Spiel wurde zielstrebiger. Viel spielte sich nun im Mittelfeld ab und die Fehlerquote war auf beiden Seiten hoch. Und so blieb es beim verdienten Sieg des Titelaspiranten aus Nußloch. Es gibt noch viel zu verbessern. Der Kampf stimmte, jedoch müssen die leichten Fehler vermieden werden. Am nächsten Sonntag geht es in Baiertal um die Wiedergutmachung für diese Heimniederlage. Auch unsere zweite Mannschaft startet in die neue Runde mit einem Heimspiel gegen FG Rohrbach.


Kreispokal 30.7.17

FC Germania Meckesheim-Mönchzell – VfR Walldorf 2:1 n.V. (1:1)

Runde 2 ist Endstation im diesjährigen Kreispokal

Die Enttäuschung war groß am Sonntag. In Mönchzell gingen wir als Favorit ins Rennen. Bald mussten wir feststellen, dass der Gegner hochmotiviert und defensiv eingestellt ins Spiel ging. Selten konnten wir uns gut in Szene setzen. Einen schönen Spielzug konnte Arne Kuhrs mit einem strammen Schuss zum 1:0 nach 30 Minuten abschließen. Aber auch die Führung brachte keine Sicherheit. Zwar war der Gegner nicht gefährlich, aber auch wir konnten uns kaum Chancen erarbeiten. Nach 65 Minuten kam dann die bittere Pille zum Ausgleich. Der erste gefährliche Angriff führte zum Unentschieden. Nun drängten wir intensiver, jedoch ohne Erfolg. Damit ging es in die Verlängerung. Sofort nach Start der Verlängerung gingen wir in Rückstand. Trotz einiger Möglichkeiten auf beiden Seiten blieb es bei diesem Stand und dieser ärgerlichen Niederlage. Jetzt heißt es weiter voran zu gehen in der Vorbereitung um einen guten Start in die Kreisliga zu erzielen.